Hilfreiche Tipps gegen Rückenschmerzen in der Schwangerschaft

Was kann ich tun, wenn der Bauch weiter wächst, die Rückenbeschwerden mich zunehmend einschränken und ich kaum noch aktiv sein kann?

Wir haben ein paar wirkungsvolle Tipps gegen Rückenprobleme in der Schwangerschaft aus unserer eigenen Erfahrung und der unser hilfreichen Mit-Schwangeren zusammen getragen.

Mit jeder Schwangerschaftswoche spüren wir den Fortschritt. Nicht nur im Ultraschall ist das Wachstum des kleinen Mini-Me zu sehen. Auch beim Blick in den Spiegel ist es nicht mehr von der Hand zu weisen: Der Bauch wächst und wächst. Was verheißungsvoll auf eine baldige Geburt hinweist, verspricht aber auch eine wachsende Herausforderung zu werden. Nicht wenige Frauen bekommen von dem zusätzlichen Gewicht im Laufe der Schwangerschaft Rückenschmerzen.

Was für viele Schwangere nicht sehr hilfreich klingen mag: Bewegung und eine richtige Körperhaltung sind die besten Tipps gegen diese Beschwerden. Wer für Bewegung nicht mehr genügend Kraft aufbringen kann, dem haben wir hier ein paar wirkungsvolle Alternativen zusammen gestellt.

Kinesio-Taping

Viele Hebammen-Praxen bieten diese Technik schon seit einer ganzen Weile an und haben damit sehr gute Erfahrungen sammeln können. Insbesondere die Verwendung des so genannten „Schmerzsterns“ findet großen Zuspruch. Diese Anlagetechnik wird für Schmerzen im Lendenwirbel angewandt. Hierbei wird das Kinesio-Tape über den Schmerzpunkt in Form eines Sterns im unteren Rücken angebracht. Der, durch die unter Spannung angebrachten Tapes, entstehende Zug wirkt dem Schmerz entgegen. In den SAY YEAHHH Funktionsshirts ist dieser Schmerzstern bereits integriert und muss nicht extra als Tape angelegt werden. Zum Shirt geht es hier entlang.

Das SAY YEAHHH Schwangerschafts-Funktionsshirt vereint Fashion und Funktion.

Die patentierte Technologie stützt deinen Körper für die ungewohnte Belastung während der Schwangerschaft.

  • SilElast stripes stärken deinen Rücken
  • SilElast dots stützen deinen Bauch
  • Atmungsaktives und elastisches Material damit der Bauch wachsen kann

Aufrechte Haltung

Vielleicht habt ihr dieses Spruch schon einmal gehört, aber kaum etwas trifft es so bildlich: „Trage dein Kind in dir, nicht vor dir.“ Wer diesen Spruch verinnerlicht, hat die halbe Miete eingebracht. Viele Frauen neigen im Laufe der Schwangerschaft dazu, eine Schonhaltung einzunehmen, um das zusätzliche Gewicht auszugleichen. Dafür wird oftmals das Becken vorgeschoben und man verfällt in ein schwangerschaftstypisches „Watscheln“.

Verbessere deine Haltung, indem du dir vorstellst, jemand würde dich an einem am Hinterkopf befestigten Faden nach oben ziehen. Fange zudem die Last, die dein Rücken trägt, ein wenig mit den Knien auf, in dem du sie weich machst. Dadurch wird dein Rücken runder. Frei nach der Devise: Brust raus, Po rein.

Video Kinesio-Taping „Schmerzstern“

Wir verwenden den „Schmerzstern“, wie er in der Kinesio-Praxis eingesetzt wird, als elementaren Bestandteil unseres SAY YEAHHH Funktionsshirts. Anders als beim Kinesio-Tape ist er dauerhaft integriert und wirkt somit ohne erneuert werden zu müssen.

Das Tape könnt ihr euch von einer anderen Person anbringen lassen und regelmäßig erneuern. Um Schmerzen beim Entfernen zu vermeiden, solltet ihr das Tape gründlich anfeuchten, bevor ihr es abzieht. Wie ein Schmerzstern mit Kinesio-Tape gesetzt wird, das könnt ihr euch ganz anschaulich hier ansehen:


Wie hat dir der Artikel gefallen?

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
5,00 von 5 Punkten, basierend auf 1 abgegebenen Stimmen.
Loading...